Inspirationen

Rauhnächte Business

Lassen Sie das folgende Gedicht auf sich wirken.
Stellen Sie anschließend die aufgeführten Fragen und lassen sich positiv inspirieren?

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.

(Talmud)

Fragen:

,,Wie denken Sie darüber, dass Gedanken im Laufe der Zeit eine solche Auswirkungen haben können?“

,,Welche Ausrichtung haben Ihre Gedanken vorwiegend?“

,,Wann sehen Sie die guten, wann die schlechten Seiten des Lebens?“

,,Wie können Sie diese Anregungen für sich positiv nutzen und in Ihren Alltag integrieren?“

,,Welche Metapher, welches Wort, welches Symbol unterstützt Sie dabei?“
Übertragen Sie die Antwort auf Ihre Collage.

TIPP:

Weniger ist mehr. Vielleicht denken Sie darüber nach, täglich zwei positive Dinge zu selektieren und sich dessen bewusst zu werden. Falls Sie das schon in Ihr Leben integriert haben, steigern Sie es doch auf vier Dinge. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit dieser Ausrichtung nicht nur erfolgreicher, sondern auch glücklicher sind – zum Trost des Pessimisten: Ja, er hat nicht immer recht, fühlt sich aber prinzipiell besser – und wenn wir an die Langzeitfolgen denken, dann mag dieser Mensch einen anderen Erfolg haben.

Achtsamkeitsübung:

Den Kopf freimachen oder sich besinnen – beides unterstützt dabei, die Gedanken neu auszurichten. Nutzen Sie zur Unterstützung einen BOOOST wie Kopf leeren“ oder „Auszeit“, oder genießen Sie einfach die Qualität Ihrer Gedanken, für mehr Lebensqualität.