Fragen zu Einblick

Fragen:

Lehnen Sie sich zurück und erlauben sich ein bisschen zu träumen – tun Sie einfach so, als ob es möglich wäre und achten darauf, wie es Ihnen dabei geht. Folgende Fragen unterstützen Sie dabei, diesen tieferen Einblick zu bekommen:

,,Was wollte ich schon immer mal machen?“

,,Welche innere Sehnsucht taucht immer wieder mal auf?“

,,Nur mal angenommen es wäre möglich…. was würde passieren, wenn ich diese Sehnsucht teilweise in meinem Leben integrieren würde? Wie würde ich das machen – was würde ich anders machen?“

,,Wie kann ich diese Anregungen für mich positiv nutzen und in meinen Alltag integrieren?“


Nehmen Sie die Eindrücke Erfahrungen mit in die nächste Übung – innerer Friede

TIPP:

Weniger ist mehr. Vielleicht denken Sie darüber nach, täglich zwei positive Dinge zu selektieren und sich dessen bewusst zu werden. Falls Sie das schon in Ihr Leben integriert haben, steigern Sie es doch auf vier Dinge. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit dieser Ausrichtung nicht nur erfolgreicher, sondern auch glücklicher sind – zum Trost des Pessimisten: Ja, er hat nicht immer recht, dieser Mensch, fühlt sich aber prinzipiell besser.